Wo die Liebe herrscht,...

Herzensarbeit, Achtsamkeit
Foto: Jeanne Surmont

Eine Frau kam eines schönen Abends nach Hause und fand drei weißbärtige alte Männer vor ihrer Haustür vor. Sie kannte sie nicht und sprach sie an: »Ich kenne euch nicht, aber ihr seid sicher hungrig. Kommt doch mit herein und esst ein bisschen was.«

 

»Ist Ihr Mann zuhause?« wollten sie wissen.

»Nein«, sagte sie, »er ist noch unterwegs.« »Dann können wir leider nicht mitkommen.«

 

Als ihr Mann dann spätabends nach Hause kam, erzählte sie ihm von diesem sonderbaren Vorfall. »Bitte sie doch herein, meine Liebste« – meinte er. Die Frau ging hinaus und bat die Herren herein.

 

»Wir gehen nicht zusammen in ein Haus«, meinte einer davon. »Warum denn das?« wollte sie wissen. Einer der Männer ergriff das Wort und deutete auf seinen Nachbarn.

 

»Das hier ist der Reichtum. Der andere ist Erfolg. Und ich selbst heiße Liebe. Fragen Sie doch bitte Ihren Herrn Gemahl, welcher von uns drei ins Haus kommen soll.«

 

Der Ehemann war hocherfreut. »Ich bin dafür, dass der Reichtum zu uns kommt. Bitte ihn doch herein«, meinte er zu seiner Frau. Seine Frau war anderer Meinung. »Warum laden wir nicht den Erfolg ein?« Die Tochter, welche das Gespräch mitverfolgte, meldete sich zu Wort: »Ich bin dafür, dass wir die Liebe zu uns bitten. Ein Heim voller Liebe, wäre das nicht wunderbar!?«

 

»Gut«, sagte der Vater, »lassen wir die Liebe unser Gast sein!«

 

Und so informierte die Frau die drei Männer, dass die Liebe hereinkommen solle. Die Liebe stand auf und begab sich auf das Haus zu. Die anderen beiden erhoben sich ebenfalls. »Aber ich habe doch bloß die Liebe eingeladen, warum kommt ihr nun auch mit?«

 

Einer der Männer antwortete: »Wenn du Reichtum oder Erfolg eingeladen hättest, würden die zwei übrigen draußen geblieben sein. Aber da du dich für die Liebe entschieden hast, gehen wir ebenfalls auch immer mit.«

 

Wo die Liebe herrscht, da sind Reichtum und Erfolg nicht weit.

 

- Verfasser unbekannt