Die Früchte des Baumes

Herzensarbeit, Achtsamkeit
heART by Jeanne Surmont

Ein Unternehmer beobachtete einen schwachen alten Mann, der in einem Obstgarten einen Baum pflanzte.

 

Schließlich sprach er den Greis an: „Wenn du in deinem hohen Alter noch Gemüse anpflanzen oder auch etwas bauen würdest, könnte ich das verstehen. Aber einen Baum pflanzen, der seine ersten Früchte erst in mehreren Jahren tragen wird, kann ich nicht nachvollziehen.“

 

Der Greis erwiderte ihm mit einem Lächeln: „Das ist zwar mein Baum, aber ich pflanze ihn nicht für mich. Meine Nachkommen werden die Früchte ernten. So wie meine Vorfahren diesen Obstgarten angelegt haben, der mir mein Leben lang reichlich Früchte geschenkt hat.“

 

Der Unternehmer bedankte sich für die Antwort und wurde nachdenklich.

 

Der Greis schien die Gedanken des Mannes zu lesen: „Nun hat mein Baum, der erst in zehn Jahren abgeerntet werden kann, wohl jetzt schon Früchte getragen!“

 

- Verfasser unbekannt -